1. Runde Bezirkspokal 2017/2018: TuS Königschaffhausen vs. SV Opfingen 5:0 (2:0)

SVO: Marco Barth, Toni Schiavello, Fabian Loch, Yanik Schätzle, Franz Frison, Mirko Poloni, Okacha Kerim Kassim, Dardan Jashari, Simon Bimmler, Kazbek Ulubiev, Serdal Budak

eing.: Frank Fesenmeier, Usama Mohamad, Philip Schnurr, Florian Koch

Das Leben ist kein Ponyhof

Wie die Überschrift schon sagt, das Leben ist kein Ponyhof und schon gar nicht im Pokal, denn dieser hat seine eigenen Gesetze. Generell viel hat unser SVO in den letzten Pokaljahren nicht erreicht, was sich auch in dieser Pokalsaison nicht ändern sollte. Nach bestandener Qualifikation gegen den VfR Vörstetten musste man sich in der 1. Runde dem Kreisliga B Ligist TuS Königschaffhausen mit 0:5 geschlagen geben. Auf den ersten Blick eine hohe Niederlage, die am Ende aber verdient war. Zu viele Abspielfehler im Spielaufbau und zu wenig Rückwärtsbewegung bei Gegenangriffen waren der Auslöser für die Niederlage. Die Gastgeber gingen mit 2:0 in die Pause, davon war ein Treffer ein traumhafter Sonntagsschuss in den Winkel. Direkt mit dem ersten Angriff nach Wiederanpfiff konnte auf 3:0 erhöht werden und so war am Ende Keeper Barth 5x machtlos geschlagen. Es hilft hier nur eins: Abhaken und auf die Liga konzentrieren!

Bilder zum Spiel sind zu finden hier und hier

Leave a Reply